Profil-Umfrage: Segnung gleichgeschlechtlicher Paare


unique research peter hajek josef kalina umfrage segnung gleichgeschlechtlicher paare
UNIQUE research Profil Umfrage: Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

Print Artikel Profil


unique research peter hajek josef kalina umfrage Segnung gleichgeschlechtlicher Paare
UNIQUE research Profil Umfrage: Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

Austrittswelle?


Rund 55 Prozent aller Österreicherinnen und Österreicher bekennen sich noch immer zur hierzulande stärksten Religionsgemeinschaft, der katholischen Kirche. Es könnten aber demnächst schon wieder ein paar weniger werden. Denn die Zustimmung zur jüngsten Entscheidung des Vatikans, gleichgeschlechtlichen Paaren den Segen zu verweigern, ist sehr gering. Besonders Frauen finden diese Haltung gar nicht nett. Gerade einmal neun Prozent haben dafür zumindest eher Verständnis. Mit Austritten ist daher vermehrt zu rechnen.

Online Artikel Profil

Umfrage: Österreicher sind für Homosexuellen-Segnung

64% haben kein Verständnis dafür, dass die Glaubenskongregation homosexuelle Partnerschaften nicht segnen lassen will.


64% der Österreicher haben kein Verständnis für das Nein der Glaubenskongregation der katholischen Kirche zur Segnung von homosexuellen Partnerschaften. Das geht aus einer vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage hervor. 13% der Befragten können die Ablehnung der Segnung nachvollziehen. 21% geben an, es sei ihnen egal, was die Kirche mache. 3% machten keine Angaben.


Methode: Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 3,5%

Stichprobengröße: 800 Befragte

Feldarbeit: 22. bis 25. März 2021