Profil-Umfrage: Plastiksackerl-Verbot


unique research umfrage profil josef kalina peter hajek plastiksackerl verbot oesterreichischer handel
Chart Profil-Umfrage: Plasitksackerl-Verbot

Print Artikel Profil


unique research umfrage profil josef kalina peter hajek plastiksackerl verbot oesterreichischer handel
Print Artikel Profil

Das Sackerl ist ein Gackerl


Man muss ja förmlich gespannt sein, ob nicht bald auch in den "Gackerlsackerl-Spendern" Jutesäckchen verteilt werden. Denn unbeliebter kann man bei den Österreichern eigentlich nicht mehr sein, als es die Plastiksackerl sind. Dabei haben sie uns doch nicht nur beim Nachhause-Tragen der Einkäufe gute Dienste geleistet. Ob als Müllsack, als Transportschutz für nasse Klamotten, dreckige Bergschuhe oder als provisorische Aktenordner: Die Sackerl waren echte Allzweckwaffen. Mal schauen, ob sie uns nicht bald fehlen werden.



Online Artikel Profil

unique research umfrage profil josef kalina peter hajek Plastikersackerl Verbot im Handel

unique research umfrage profil josef kalina peter hajek Brexit Vorteil oder Nachteil für EU
Online Artikel Profil - Plastiksackerl-Verbot

Umfrage: 86% für Verbot von Plastiksackerln

Nur 11% lehnen ein komplettes Verbot der Kunststoff-Tragetaschen im österreichischen Handel ab.

Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, sind 60% der Österreicher „absolut für“ ein komplettes Plastiksackerlverbot im österreichischen Handel, 26% sind „eher“ dafür. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage sind 7% der Befragten „eher dagegen“, und nur 4% lehnen diese von der Regierung beschlossenen Maßnahme zum Umweltschutz absolut ab. 3% machten keine Angabe.


Methode: Online-Befragung Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4 Prozentpunkte Sample: n=500 Befragte Feldarbeit: 3. bis 7. Dezember 2018