top of page

Profil-Umfrage: Legalisierung der kontrollierten Abgabe von Cannabis

Aktualisiert: 18. Aug. 2023


unique research peter hajek josef kalina umfrage: Legalisierung der kontrollierten Abgabe von Cannabis
Profil-Umfrage: Legalisierung der kontrollierten Abgabe von Cannabis

 

Print Artikel Profil


Knappe Mehrheit sieht Legalisierung "gechillt"


Die Diskussion rund um die Legalisierung von Cannabis begleitet die österreichische Politik bereits Jahrzehnten, zuletzt wurde das Thema wieder rund um Aussagen von SPÖ-Chef Babler hochgekocht. Die Bevölkerung ist dabei geteilter Meinung. Jeder Zweite kann sich die Legalisierung einer kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene vorstellen. Im Vergleich zur letzten Umfrage dazu im Vorjahr gibt es kaum Veränderung, die Standpunkte scheinen einzementiert. Klar gegen eine Freigabe sind Über-60-Jährige und ÖVP-AnhängerInnen, stärker dafür sind höhere Bildungsgruppen sowie Mitte-links-WählerInnen, allen voran jene der Grünen.

 

Online Artikel Profil



50 Prozent der Befragten sind für die Legalisierung von Cannabis in Österreich.

15.07.2023


Die Bevölkerung ist einer kontrollierten Abgabe von Cannabis (an Erwachsene; über lizenzierte Geschäfte) überwiegend zugeneigt. Exakt die Hälfte der Befragten war in einer aktuellen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Unique Research für profil durchführte, für eine solche kontrollierte Cannabis-Legalisierung, 42 Prozent waren skeptisch oder klar dagegen, der Rest wollte keine Angaben machen.


Besonders hoch ist die Zustimmung ("absolut dafür" bzw. "eher ja") bei den Unter-30-Jährigen mit 53 Prozent sowie bei Menschen mit höherem Bildungsabschluss (59 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Stimmungslage kaum verändert, schon im Februar 2022 waren 49 Prozent der Befragten für die Legalisierung. "Die Standpunkte scheinen einzementiert", sagt Studienleiterin Alexandra Siegl: "Klar gegen eine Freigabe sind Über-60-Jährige und ÖVP-AnhängerInnen, stärker dafür sind höhere Bildungsgruppen sowie Mitte-links-WählerInnen, allen voran jene der Grünen."

 

Erwähnungen in weiteren Medien


Online


Print


Neue Vorarlberger Tageszeitung


Kleine Zeitung

Kronen Zeitung


Wann und Wo


 

Disclaimer:

Auftraggeber: Profil

Methode: Online - Befragung

Zielgruppe: Wahlberechtigte ÖsterreicherInnen

Stichprobengröße: 500 Befragte

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4 %

Feldarbeit: 10. bis 13. Juli 2023




bottom of page