Profil-Umfrage: Einstellung zur Impflotterie


unique research peter hajek josef kalina umfrage einstellung zur impflotterie
 

Print Artikel Profil

unique research peter hajek josef kalina umfrage verhalten in der omikron-welle
UNIQUE research Profil Umfrage: Einstellung zur Impflotterie

Kein Lottotreffer

Wenn die Regierung darauf gehofft haben sollte, mit der Impflotterie einen Treffer zu landen, wird es ihr mit diesem Ergebnis so gehen wie Hunderttausenden ÖsterreicherInnen bei der Lottoziehung Sonntag vor dem Fernseher: „leider nein“. Die Milliarde hätte man anderswo erfolgreicher einsetzen können.

 

Online Artikel Profil

unique research peter hajek josef kalina umfrage Sanktionen für Impfverweigerer Online Artikel
Umfrage: Mehrheit gegen Impflotterie

53 Prozent halten die Lotterie für schlechte Idee und Geldverschwendung.


Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe des profil durchgeführte Umfrage zeigt, ist die Mehrheit der Österreicher gegen die von der Regierung angekündigte Impfpflicht. 53 Prozent halten sie für eine schlechte Idee, 30 Prozent davon meinen, das Geld könne man besser einsetzen, 23 Prozent davon sind der Ansicht, man solle jedem seine Meinung lassen und nicht beeinflussen.


Nur 18 Prozent halten die Impflotterie für eine gute Idee. 23 Prozent sind der Meinung, dass die Idee gut sei, aber zu spät komme.


(n = 500, maximale Schwankungsbreite +/- 4,4 Prozentpunkte).

 

Disclaimer:

Auftraggeber: Profil

Methode: Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 500 Befragte

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4%

Feldarbeit: 24. bis 26. Jänner 2022