HEUTE-Umfrage: Mangel an MitarbeiterInnen


Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche mangel an mitarbeiterinnen
Umfrage HEUTE - Mangel an MitarbeiterInnen

Print-Artikel Heute

Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche Soll die Maskenpflicht ab 1. Juli in Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln beendet werden oder soll sie beibehalten werden? Print Artikel

Jeder Vierte hält Sozialleistungen für Arbeitslose für zu hoch


1.700 Euro: Für dieses Netto-Gehalt sucht Max Stiegl, Koch des Jahres, Mitarbeiter für seine beiden Betriebe – wie berichtet vergeblich. "Unique Research" fragte für "Heute" 800 Österreicher (max. Schwankungsbreite ±3,5 Prozent), warum immer mehr Unternehmen keine Mitarbeiter finden. Die Antworten:


Hungerlohn

Jeder Dritte glaubt, dass Mitarbeiter zu gering bezahlt werden. Besonders ausgeprägt ist diese Meinung bei SPÖ- und Grün-Wählern.


Soziale "Hängematte"

25 Prozent sind die Sozialleistungen, die Arbeitslose bekommen, zu hoch. Bei ÖVP-Fans sind es sogar 40 Prozent.


Knochenjob

Schlechte Arbeitsbedingungen sind laut 13 Prozent der Grund für Mitarbeitermangel. Speziell Grün- und Neos-Wähler sind dieser Meinung.


Kindersegen?

Knapp jeder zehnte Befragte hält Job und Kind für nicht vereinbar.


Sommerzeit

Dass manche nach der Pandemie noch den Sommer genießen wollen, glauben 8 Prozent.


Online-Artikel Heute

Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche Soll die Maskenpflicht ab 1. Juli in Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln beendet werden oder soll sie beibehalten werden? Online Artikel

25 % finden Sozialleistungen für Arbeitslose zu hoch

"Unique Research" hat für "Heute" 800 Österreicher gefragt, warum Unternehmen keine Mitarbeiter finden. Das sind die Antworten.


1.700 Euro: Für dieses Netto-Gehalt sucht Max Stiegl, Koch des Jahres, Mitarbeiter für seine beiden Betriebe – wie berichtet vergeblich. "Unique Research" fragte für "Heute" 800 Österreicher (max. Schwankungsbreite ±3,5 Prozent), warum immer mehr Unternehmen keine Mitarbeiter finden. Die Antworten:


Hungerlohn

Jeder Dritte glaubt, dass Mitarbeiter zu gering bezahlt werden. Besonders ausgeprägt ist diese Meinung bei SPÖ- und Grün-Wählern.


Soziale "Hängematte"

25 Prozent sind die Sozialleistungen, die Arbeitslose bekommen, zu hoch. Bei ÖVP-Fans sind es sogar 40 Prozent.


Knochenjob

Schlechte Arbeitsbedingungen sind laut 13 Prozent der Grund für Mitarbeitermangel. Speziell Grün- und Neos-Wähler sind dieser Meinung.


Kindersegen?

Knapp jeder zehnte Befragte hält Job und Kind für nicht vereinbar.


Sommerzeit

Dass manche nach der Pandemie noch den Sommer genießen wollen, glauben 8 Prozent.



Disclaimer:

Auftraggeber: HEUTE

Methode: Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 800 Befragten

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 3,5%

Feldarbeit: 21. bis 24. Juni 2021