HEUTE-Umfrage: Corona-Impfpflicht


Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche: Halten Sie die Corona-Impfpflicht für die Über-18-Jährigen, die im Februar eingeführt wird, für richtig oder falsch?
Umfrage HEUTE - Corona-Impfpflicht
 

Print-Artikel Heute

Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche: Halten Sie die Corona-Impfpflicht für die Über-18-Jährigen, die im Februar eingeführt wird, für richtig oder falsch? Print Artikel

Klare Mehrheit für Impfpflicht, nur bei FP-Wählern nicht


Eine klare Mehrheit der Österreicher befürwortet die Impfpflicht. Die Zustimmung zieht sich durch alle Bevölkerungsgruppen -mit einer großen Ausnahme: den Wählern von Herbert Kickls FPÖ.


Mit 137 zu 33 Stimmen hat der Nationalrat vergangenen Donnerstag die Impfpflicht ab 18 Jahren beschlossen. Auch die Bevölkerung hält diese Maßnahme für richtig, zeigt die Frage der Woche von Unique Research für "Heute"(800 Befragte, max. Schwankungsbreite ±3,5 %).


Die Details:


Wähler fast einig

Selten zieht sich ein Ja zu einer Maßnahme durch fast alle Parteien. Es liegt zwischen 83 (VP) und 66 %(Neos).


Nur FP-Fans scheren aus

Gerade einmal 16 % davon sind für die Impfpflicht. 83 % befürworten Kickls Anti-Impfpflicht-Kurs.


Wenig Geschlechterunterschied

Bei Männern gibt es 57 % Befürworter und 40 % Gegner, bei Frauen steht es 60 zu 35 %.


Mittlere Altersschicht am kritischsten

Befragte zwischen 30 und 59 Jahren halten die Maßnahme nur zu 53 % für richtig. Sowohl bei Jüngeren als auch Älteren sind es deutlich mehr.


Stimmung konstant

"Die Zustimmung zur Impfpflicht ist seit Wochen unverändert", so Meinungsforscher Peter Hajek.


 

Online-Artikel Heute

Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche: Halten Sie die Corona-Impfpflicht für die Über-18-Jährigen, die im Februar eingeführt wird, für richtig oder falsch? Online Artikel

Klare Mehrheit für Impfpflicht, bei FPÖ-Wählern nicht

Eine klare Mehrheit der Österreicher ist für die Impfpflicht. Die Zustimmung zieht sich durch alle Bevölkerungsgruppen – die Ausnahme: Wähler der FPÖ.


Mit 137 zu 33 Stimmen hat der Nationalrat vergangenen Donnerstag die Impfpflicht ab 18 Jahren beschlossen. Auch die Bevölkerung hält diese Maßnahme für richtig, zeigt die Frage der Woche von Unique Research für "Heute" (800 Befragte, max. Schwankungsbreite ±3,5 Prozent). Die Details:


Wähler fast einig

Selten zieht sich das Ja zu einer Maßnahme durch fast alle Parteien. Es liegt zwischen 83 (ÖVP) und 66 Prozent (Neos, u.).


Nur FPÖ-Fans scheren aus

Gerade mal 16 Prozent davon sind für die Impfpflicht. 83 Prozent befürworten Kickls Anti-Impfpflicht-Kurs.


Wenig Geschlechterunterschied

Bei Männern gibt es 57 Prozent Befürworter und 40 Prozent Gegner, bei Frauen steht es 60 zu 35 Prozent.


Mittlere Altersschicht am kritischsten

Befragte zwischen 30 und 59 Jahren halten die Maßnahme nur zu 53 Prozent für richtig. Sowohl bei Jüngeren als auch Älteren sind es deutlich mehr.


Zustimmung konstant

"Die Zustimmung zur Impfpflicht ist seit Wochen unverändert", so Meinungsforscher Peter Hajek.


 

Die Ergebnisse im Detail

Unique research Umfrage HEUTE Frage der Woche: Halten Sie die Corona-Impfpflicht für die Über-18-Jährigen, die im Februar eingeführt wird, für richtig oder falsch?

 

Disclaimer:

Auftraggeber: HEUTE

Methode: Kombination telefonische und Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 800 Befragte

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 3,5%

Feldarbeit: 10. bis 13. Jänner 2022