HEUTE Polit-Barometer: Kurz vor Rendi-Wagner


Unique research umfrage HEUTE josef kalina peter hajek Polit-Barometer November 2018 Kurz vor Pamela Rendi Wagner
Grafik HEUTE Polit-Barometer November 2018


Unique research umfrage HEUTE josef kalina peter hajek Polit-Barometer November 2018 Kurz vor Pamela Rendi Wagner

Unique research umfrage HEUTE josef kalina peter hajek Polit-Barometer November 2018 Kurz vor Pamela Rendi Wagner
Print Artikel - HEUTE Polit-Barometer November 2018

Polit-Barometer im November: Kurz vor Rendi-Wagner vorne


Der Kanzler konnte die Positiv-Werte vom Oktober halten, hat aber nun mehr Negativ-Stimmen (plus 11 %statt plus 16 % im Saldo), SP-Chefin Rendi-Wagner baute ab (plus 9 %statt plus 27 %). Kneissl wurde "Putin-Fluch" los.

So lesen Sie die Statistik: Die grünen Balken zeigen, wer "positiv", die roten, wer "negativ" aufgefallen ist. Die blauen Kreise zeigen "Kenne ich nicht/keine Angabe". Rest auf 100 %: "weder positiv noch negativ". Sample: 500, Onlinebefragung (5. bis 8. November), die maximale Schwankungsbreite beträgt +/- 4,4 %.



Unique research umfrage HEUTE josef kalina peter hajek Polit-Barometer November 2018 Kurz vor Pamela Rendi Wagner
Online Artikel - HEUTE Polit-Barometer November 2018


Polit-Barometer: Kurz vor Rendi-Wagner vorne

Der Bundeskanzler steht weiterhin an erster Stelle. Ein besonders hohes Minus findet sich neben dem Innenminister.


Wie haben die Politiker in den vergangenen Tagen performt, fragte "Unique Research" 500 Österreicher. Der Kanzler konnte die Positiv-Werte vom Oktober halten, hat aber nun mehr Negativ-Stimmen (plus 11 Prozent statt plus 16 Prozent im Saldo), SP-Chefin Rendi-Wagner baute ab (plus 9 Prozent statt plus 27 Prozent). Kneissl wurde "Putin-Fluch" los.