Umfrage für die Kronen Zeitung Oberösterreich: Ein Jahr Schwarz-Blau


Unique research Umfrage Kronen Zeitung - Ein Jahr Schwarz-Blau
Umfrage Kronen Zeitung Oberösterreich - Ein Jahr Schwarz-Blau
 

Print-Artikel Kronen Zeitung Oberösterreich

Unique research Umfrage Kronen Zeitung - Ein Jahr Schwarz-Blau Print Artikel


FPÖ freut sich, ÖVP verhalten


Die Blauen haben laut Umfrage die Schwarzen in Oberösterreich überholt.

In einer für die „OÖ- Krone“ durchgeführten Umfrage des Unique-Research-Instituts stürzte die ÖVP in Oberösterreich um ganze neun Prozentpunkte ab, liegt sogar knapp hinter der FPÖ. Wären jetzt Wahlen in Oberösterreich, würde die ÖVP demnach bei 28 Prozent liegen, die FPÖ bei 29 Prozent – wir berichteten ausführlich. Bei dem blauen LH-Vize Manfred Haimbuchner ist die Freude darüber natürlich groß: „Wir sind am richtigen Weg“, schrieb er auf Facebook, dazu ein Bild der Umfragewerte. Bei der OÖVP zeigte man sich am Sonntag hingegen wenig erfreut. Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger reagiert: „Eine Umfrage mit so einem Ergebnis ist natürlich nicht erfreulich – aber Umfragen sind immer auch mit Vorsicht zu genießen. Es geht momentan bei der Meinungsforschung zu wie an der Börse – rauf und runter. In Tirol schätzten die Meinungsforscher die ÖVP gerade noch auf 25 Prozent, wenige Tage später auf bis zu 39 Prozent und am Wahltag ist vielleicht wieder alles anders. “ Die Antwort der OÖVP sei daher, hart weiterzuarbeiten: „Für das Land und für das, was die Menschen jetzt wollen.“


 

Online-Artikel Kronen Zeitung


Nach brisanter Umfrage: FPÖ erfreut, ÖVP verhalten


Diese Umfrage sorgt für Aufsehen! Die Blauen haben laut einer Erhebnung im Auftrag der „Kronen Zeitung“ die Schwarzen in Oberösterreich eingeholt. Dass die Freude darüber bei der FPÖ groß ist, ist klar. Die ÖVP hingegen übt Kritik.


In einer für die „OÖ-Krone“ durchgeführten Umfrage des Unique-Research-Instituts stürzte die ÖVP in Oberösterreich um ganze neun Prozentpunkte ab, liegt sogar knapp hinter der FPÖ. Wären jetzt Wahlen in Oberösterreich, würde die ÖVP demnach bei 28 Prozent liegen, die FPÖ bei 29 Prozent.


Freude bei Haimbuchner

Bei dem blauen LH-Vize Manfred Haimbuchner ist die Freude darüber natürlich groß: „Wir sind am richtigen Weg“, schrieb er auf Facebook, dazu ein Bild der Umfrage.


„Mit Vorsicht zu genießen“

Bei der OÖVP zeigte man sich am Sonntag hingegen wenig erfreut. Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger reagiert: „Eine Umfrage mit so einem Ergebnis ist natürlich nicht erfreulich – aber Umfragen sind immer auch mit Vorsicht zu genießen. Es geht momentan bei der Meinungsforschung zu wie an der Börse – rauf und runter. In Tirol schätzten die Meinungsforscher die ÖVP gerade noch auf 25 Prozent, wenige Tage später auf bis zu 39 Prozent und am Wahltag ist vielleicht wieder alles anders. “


Die Antwort der OÖVP sei daher hart weiterzuarbeiten: „Für das Land und für das, was die Menschen jetzt wollen.“

 






 

Erwähnung in weiteren Medien


Online

heute.at

kurier.at

derstandard.at

nachrichten.at

puls24.at

wochenblick.at


Print

Heute


 

Disclaimer:

Auftraggeber: Kronen Zeitung Oberösterreich

Methode: Kombination telefonische und Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 800 Befragte

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 3,5%

Feldarbeit: 29. August bis 8. September 2022