Profil Umfrage: Oppositionsarbeit


UNIQUE research Profil Umfrage: Oppositionsarbeit

Print Artikel

UNIQUE research Profil Umfrage: Oppositionsarbeit

Ist da jemand?


Wenn es noch eine Bestätigung der Schwäche der SPÖ gebraucht hätte, die Frage der Woche gibt die Antwort darauf. Problematisch ist nicht der Zwei-Punkte-Vorsprung der Pinken. Das Problem ist, dass die vier Mal so große SPÖ diesen Wählerüberhang nicht für sich nützen kann. Das hat auch damit zu tun, dass es viele ÖVP- Wähler ideologisch zu NEOS zieht. Ein Hauptunterscheidungsmerkmal ist das Auftreten der beiden Parteichefinnen. Während Rendi-Wagner eher wie eine Ministerin agiert, kennt Meinl-Reisinger seit Jahren nichts anderes als die harte Oppositionsbank, und so agiert sie auch - mit dem Bihänder. Aber das wollte ja schon Christian Kern nicht. Oh, wait ...


Online-Artikel


UNIQUE research Profil Umfrage Online-Artikel: Oppositonsarbeit


Noch vor der SPÖ.

Wie profil in seiner kommenden Ausgabe berichtet, sind 26% der Österreicher der Meinung, dass die Neos derzeit die beste Oppositionsarbeit leisten; 24% der Befragten halten laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage die SPÖ für die derzeit stärkste Oppositionspartei im Parlament, lediglich 7% die Liste Jetzt. 43% der Befragten machten dazu keine Angabe.


n=800 Schwankungsbreite +/- 3,5%


Erwähnung in Medien


Online

vol.at

kurier.at

tt.com

vienna.at

kleinezeitung.at

derstandard.at

Unique Research GmbH

Forum Schönbrunn
Schönbrunner Straße 297
Stiege 1 / Stock 3
1120 Wien

 

+43 1-877 55 43
office@unique-research.at

© Unique Research 2020