Unique Research GmbH

Forum Schönbrunn
Schönbrunner Straße 297
Stiege 1 / Stock 3
1120 Wien

 

+43 1-877 55 43
office@unique-research.at

© Unique Research 2020

Profil Umfrage: Bundeskanzlerin Bierlein


UNIQUE research Profil Umfrage: Bundeskanzlerin Bierlein

Print Artikel

UNIQUE research Profil Umfrage: Bundeskanzlerin Bierlein

Die Staatsdienerin


Brigitte Bierlein ist Ende Mai mit Vorschusslorbeeren in ihr Amt gestartet. Die Bevölkerung ist nach wie vor mit der Bundeskanzlerin zufrieden. Auffallend sind aber die Ergebnisse der Parteiwähler. Während die FPÖ-Wähler schon im Mai kritisch eingestellt waren und noch immer sind, hat sich die Stimmung unter den ÖVP-Wählern eingetrübt, die unter den SPÖ-Wähler jedoch verbessert. Die neutrale Haltung der Kanzlerin bei der Wahl zum EU-Kommissionspräsidenten und der Nominierung des zukünftigen EU-Kommissars dürfte nicht ganz nach dem Gusto schwarzer Wähler sein. Bierlein kann das egal sein. Ihre Stärke ist, dass sie zu keiner Wahl antritt.



Methode: Online-Befragung, Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren, Max. Schwakungsbreite der Ergebnisse: ±4,4 Prozentpunkte, Sample: n = 500 Befragte, Feldarbeit: 24. bis 27. Juni 2019



Online-Artikel



UNIQUE research Profil Umfrage: Bundeskanzlerin Bierlein




Meinungsforscher Peter Hajek über die aktuelle Umfrage zu Kanzlerin Bierlein.


Brigitte Bierlein ist Ende Mai mit Vorschusslorbeeren in ihr Amt gestartet. Die Bevölkerung ist nach wie vor mit der Bundeskanzlerin zufrieden. Auffallend sind aber die Ergebnisse der Parteiwähler. Während die FPÖ-Wähler schon im Mai kritisch eingestellt waren und noch immer sind, hat sich die Stimmung unter den ÖVP-Wählern eingetrübt, die unter den SPÖ-Wähler jedoch verbessert. Die neutrale Haltung der Kanzlerin bei der Wahl zum EU-Kommissionspräsidenten und der Nominierung des zukünftigen EU-Kommissars dürfte nicht ganz nach dem Gusto schwarzer Wähler sein. Bierlein kann das egal sein. Ihre Stärke ist, dass sie zu keiner Wahl antritt.


Methode: Online-Befragung Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwakungsbreite der Ergebnisse: ±4,4 Prozentpunkte Sample: n = 500 Befragte Feldarbeit: 24. bis 27. Juni 2019