Krone Umfrage: Massentests und Impfungen


UNIQUE research Krone - Impfbereitschaft


Print-Artikel Krone


Impfbereitschaft wächst

25% der Österreicher nehmen fix an Massentests teil, 20% wollen sich auf jeden Fall impfen. Doch es braucht mehr Infos!


Damit Impfungen und Massentests von der breiten Bevölkerung angenommen werden, braucht es Überzeugungsarbeit: „Die Menschen sind – noch – verunsichert“, sagt Meinungsforscher Peter Hajek. Er hat im Auftrag der „Krone“ 800 Österreicher befragt. Das Ergebnis: Vier von zehn (39%) sind noch unentschlossen, ob sie an den Massentests teilnehmen. Ein Viertel (23%) tendiert eher dazu, ein Drittel (36%) schließt die Teilnahme (eher) aus. Damit werden die Unentschlossenen zum Problem für das Regierungsziel: Das liegt bei 60 Prozent Test-Beteiligung.


Auch bei der Impfung ist die Skepsis der Österreicher nach wie vor groß: Nur jeder fünfte will sich aus heutiger Sicht impfen lassen. Motivieren, so Meinungsforscher Hajek, könnte mehr Aufklärung. Und ein niederschwelliger Impfzugang beim Hausarzt – ihn wünscht sich die Hälfte der Befragten.


"Die Menschen sind ob der schnellen Entwicklung der Impfstoffe noch verunsichert. Die Bereitschaft zur Impfung wird nur steigen, wenn Politik und Experten breit aufklären und mit gutem Beispiel vorangehen", Meinungsforscher Peter Hajek.



Online-Artikel Krone

UNIQUE research Krone - Arbeit Politiker

Massentests, Impfungen: Verunsicherung noch groß

Ein Viertel der Österreicher nimmt sicher an den Corona-Massentests teil, ein Fünftel will sich auf jeden Fall impfen lassen.


Damit Impfungen und Massentests von der breiten Bevölkerung angenommen werden, braucht es Überzeugungsarbeit: „Die Menschen sind – noch – verunsichert“, sagt Meinungsforscher Peter Hajek. Er hat im Auftrag der „Krone“ 800 Österreicher befragt.


Das Ergebnis: Vier von zehn (39%) sind noch unentschlossen, ob sie an den Massentests teilnehmen. Ein Viertel (23%) tendiert eher dazu, ein Drittel (36%) schließt die Teilnahme (eher) aus. Damit werden die Unentschlossenen zum Problem für das Regierungsziel: Das liegt bei 60 Prozent Test-Beteiligung.


Auch bei der Impfung ist die Skepsis der Österreicher nach wie vor groß: Nur jeder fünfte will sich aus heutiger Sicht impfen lassen. Motivieren, so Meinungsforscher Hajek, könnte mehr Aufklärung. Und ein niederschwelliger Impfzugang beim Hausarzt – ihn wünscht sich die Hälfte der Befragten.


"Die Menschen sind ob der schnellen Entwicklung der Impfstoffe noch verunsichert. Die Bereitschaft zur Impfung wird nur steigen, wenn Politik und Experten breit aufklären und mit gutem Beispiel vorangehen", Meinungsforscher Peter Hajek.



Die Ergebnisse im Detail:








Disclaimer:

Auftraggeber: Kronen Zeitung

Methodenmix: Telefonische und Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 808 Befragte

Maximale Schwankungsbreite: +/- 3,4%

Feldarbeit: 25. bis 27. November 2020

Unique Research GmbH

Forum Schönbrunn
Schönbrunner Straße 297
Stiege 1 / Stock 3
1120 Wien

 

+43 1-877 55 43
office@unique-research.at

© Unique Research 20211