HEUTE-Umfrage: Politikerranking Februar 2022


Unique research Umfrage HEUTE josef kalina peter hajek politikerranking Februar 2022 Beliebtheit Politiker
Umfrage HEUTE - Politikerranking Februar 2022
 

Print-Artikel Heute

Unique research Umfrage HEUTE josef kalina peter hajek politikerranking August beliebtheit print artikel heute


Zeugnis für Politiker: Bei einigen gibt es Nachzipf


Welcher Politiker ist in den vergangenen 14 Tagen positiv und welcher negativ aufgefallen? Die Österreicher haben ihr Semesterzeugnis verteilt. Die wichtigsten Ergebnisse:


Kanzler vorn Karl Nehammer liegt vorn, hat sich in den Wertem verbessert, polarisiert aber: 35% waren mit ihm zufrieden, 36% nicht (l.). Im November überwogen die Negativ-Nennungen noch um 21%.


Opposition vor Vizekanzler Sowohl Neos-Chefin Mein-Reisinger (Platz 2) als auch SP-Obfrau Rendi-Wagner (Platz 3) weisen mehr Positiv- und weniger Negativnennungen auf als der grüne Vizekanzler Kogler.


Gesundheitsminister kränkelt Die Zustimmung zu Wolfgang Mückstein war schon einmal besser: Gleich 45% ist er zuletzt negativ aufgefallen. Die holprige Einführung der Impfpflicht, die verpatzte Impflotterie und wohl auch das gestörte Verhältnis zu den Seniorenvertretern kratzen stark an seinem Image.


Kickl weiter „Bad Boy“ Der FPChef bleibt absolute Nummer eins bei Negativ-Nennungen (67%). Sein Fanclub entspricht mit 15% ungefähr der Umfragestärke seiner Partei.


Kurz bleibt Thema Nicht mehr Kanzler, ist der Ex-VP-Chef trotzdem mehr als jedem Zweiten negativ aufgefallen.


Unbekannte Neue Von den neuen Ministern Brunner, Polaschek und Karner sowie Neo-Staatssekretärin Plakolm haben sich die Österreicher noch kein klares Bild gemacht.

 

Online-Artikel Heute

Unique research Umfrage HEUTE  josef kalina peter hajek politikerranking November beliebtheit online artikel heute

Mückstein stürzt ab, neuer Führender im Polit-Barometer

Die Ergebnisse des Polit-Barometers sind da – Bundeskanzler Nehammer ist klar vorne, sein Vizekanzler bleibt hinter der Opposition zurück.


Welcher Politiker ist in den vergangenen 14 Tagen positiv und welcher negativ aufgefallen? Die Österreicher haben ihr Semesterzeugnis verteilt. Die wichtigsten Ergebnisse:


Kanzler vorn

Karl Nehammer liegt vorn, hat sich in den Werten verbessert, polarisiert aber: 35 Prozent waren mit ihm zufrieden, 36 Prozent nicht (l.). Im November überwogen die Negativ-Nennungen noch um 21 Prozent.


Opposition vor Vizekanzler

Sowohl Neos-Chefin Mein-Reisinger (Platz 2) als auch SPÖ-Obfrau Rendi-Wagner (Platz 3) weisen mehr Positiv- und weniger Negativnennungen auf als der grüne Vizekanzler Kogler.


Gesundheitsminister kränkelt

Die Zustimmung zu Wolfgang Mückstein war schon einmal besser: Gleich 45 Prozent ist er zuletzt negativ aufgefallen. Die holprige Einführung der Impfpflicht, die verpatzte Impflotterie und wohl auch das gestörte Verhältnis zu den Seniorenvertretern kratzen stark an seinem Image.


Kickl weiter "Bad Boy"

Der FPÖ-Chef bleibt absolute Nummer eins bei Negativ-Nennungen (67 Prozent). Sein Fanclub entspricht mit 15 Prozent ungefähr der Umfragestärke seiner Partei.


Kurz bleibt Thema

Nicht mehr Kanzler, ist der Ex-ÖVP-Chef trotzdem mehr als jedem Zweiten negativ aufgefallen.


Unbekannte Neue

Von den neuen Ministern Brunner, Polaschek und Karner sowie Neo-Staatssekretärin Plakolm haben sich die Österreicher noch kein klares Bild gemacht.


 

Disclaimer

Auftraggeber: HEUTE

Methode: Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 500 Befragte

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4%

Feldarbeit: 31. Jänner bis 3. Februar 2022