Profil-Umfrage: Wählertrend Dezember 2019


UNIQUE research Profil Wählertrend Dezember 2019 - Hochschätzung Sonntagfrage


Print Artikel Profil


UNIQUE research Profil Wählertrend Dezember 2019 - Print Artikel Profil

Abgebrühte Wähler


Kann man die Wähler in Österreich noch überraschen? Wahrscheinlich kaum. Die Postenbesetzung bei den Casinos Austria wird als rotweiß-rote politische Folklore hingenommen. Da kommt eine Expertenregierung, die nichts "anstellt", gerade recht. Nur keine Wellen. Sollten die Koalitionsverhandlungen scheitern, dann sind Minderheitsregierung und Neuwahlen auch kein Drama mehr. Es gilt, was einst Alfred Polgar gesagt haben soll: Die Lage in Österreich ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Online Artikel Profil



Kanzlerfrage: Kurz stabil an erster Stelle, Rendi-Wagners Zustimmungswerte auf Tiefpunkt.


Laut einer vom Meinungsforschungsinstitut „Unique Research“ für profil durchgeführten Umfrage baut die ÖVP in der Sonntagsfrage ihren Vorsprung weiter aus und hält nun bei 39% (November: 38%). Die SPÖ verliert im Vergleich zum Vormonat einen Prozentpunkt und liegt mit 18% knapp an zweiter Stelle. Die Grünen legen auf 17% zu (November: 16%), während die FPÖ auf 15% rutscht und nun hinter den Grünen auf Platz vier liegt. Die Neos legten einen Prozentpunkt zu und halten bei 10%.


In der Kanzlerfrage liegt ÖVP-Obmann Sebastian Kurz mit 37% stabil an erster Stelle. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner verliert im Vergleich zum Vormonat deutlich. Meinten im November noch 12% der Befragten, sie würden Rendi-Wagner direkt zur Kanzlerin wählen, waren es dieses Mal nur noch 8%. FPÖ-Chef Norbert Hofer legt auf 12% zu (November: 11%); Grünen-Chef Werner Kogler rutsch um einen Prozentpunkt ab und hält nun bei 9%.


"Solide Expertenregierung"


Knapp die Hälfte der Österreicher (49%) ist der Meinung, dass die Expertenregierung unter Kanzlerin Brigitte Bierlein die Amtsgeschäfte unaufgeregt und solide führt. 38% der Befragten würden sich hingegen mehr Initiative von der Regierung wünschen.


Sollten die Regierungsverhandlungen zwischen ÖVP und Grünen scheitern, würden 24% der Österreicher eine Koalition zwischen ÖVP und SPÖ befürworten. 21% würden sich hingegen eine ÖVP-Minderheitsregierung wünschen und 19% eine ÖVP/FPÖ-Koalition. 17% der Befragten wären in diesem Fall für Neuwahlen.


Methode: Telefonische und Online-Befragung

Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren

Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ±3,4 Prozentpunkte

Sample: 807 Befragte

Feldarbeit: 9. bis 13. Dez. 2019














Erwähnungen in Print Medien


Die Presse



Kleine Zeitung


Kurier



Neue Vorarlberger Tageszeitung



Tiroler Tageszeitung



Erwähnungen in Online Medien


vol.at

kleinezeitung.at (1)

kleinezeitung.at (2)

derstandard.at

apa.at

kurier.at

sn.at

heute.at

diepresse.com

krone.at

volksblatt.at

orf.at (1)

orf.at (2)

top-news.at

brandaktuell.at

bvz.at

noen.at

zackzack.at

mycity24.at

relevant.at

drei.at

neue.at

vienna.at (1)

vienna.at (2)



Unique Research GmbH

Forum Schönbrunn
Schönbrunner Straße 297
Stiege 1 / Stock 3
1120 Wien

 

+43 1-877 55 43
office@unique-research.at

© Unique Research 2020