Profil-Umfrage: Grenzwerte für Cannabis


unique research peter hajek josef kalina umfrage: Soll es bei Verkehrskontrollen einen Grenzwert für Cannabis geben?
Profil-Umfrage: Soll es bei Verkehrskontrollen einen Grenzwert für Cannabis geben?
 

Print Artikel Profil

unique research peter hajek josef kalina umfrage: Einschätzung der Zukiunft? Print Artikel

„Ganz Wien storniert den Wein“


1976 schrieb Wolfgang Ambros die Nummer „Du schwarzer Afghane“, in der der Berauschung abseits des Weins gehuldigt wird. Die 1970er-Jahre gelten in Österreich als der Wendepunkt im Konsum von Rauschmitteln. Cannabis wurde salonfähig und wird heute von breiten Gesellschaftsschichten als Alltagsdroge neben dem Alkohol zumindest toleriert. In Österreich ist Cannabis als illegale Droge eingestuft. Der Konsumist aber legal, nur der Verkauf steht unter Strafe. „Typisch Österreich“, möchte man sagen. Die Gesellschaft ist der Politik einen Schritt voraus. Jeder Zweite präferiert einen Grenzwert wie beim Alko-Test.


Rest auf 100%: k. A., Methode: Online-Befragung

Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren, Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ±4,4 Prozentpunkte, Sample: n=500 Befragte, Feldarbeit: 19. bis 22. September 2022


Online Artikel Profil

unique research peter hajek josef kalina umfrage: Was meinen Sie, sollten Drohungen und exzessive Beschimpfungen im Internet strenger bestraft werden als bisher? Online Artikel
Umfrage: 49% für Cannabis-Grenzwerte im Straßenverkehr

43% sprechen sich laut profil-Umfrage gegen einen THC-Grenzwert wie bei Alkohol aus.


Jeder zweite Österreicher befürwortet bei Verkehrskontrollen die Einführung von Grenzwerten für den Cannabis-Wirkstoff THC – nach Vorbild der Alkohol-Promillegrenze. Konkret sprechen sich 49% für neue Grenzwerte aus, 43% sind dagegen, der Rest macht keine Angaben. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das Meinungsforschungsinstitut Unique Research für das aktuelle profil durchgeführt hat. Nach Parteienpräferenzen betrachtet sind auch Wähler konservativer und rechter Parteien gespalten. So sprechen sich 41% der ÖVP-Wähler dafür und 54% dagegen aus, bei FPÖ-Wählern ist das Verhältnis von Befürwortern (43%) und Gegnern (44%) fast ausgeglichen. SPÖ-Wähler sprechen sich mit 60% eindeutig für THC-Grenzwerte aus. Die Stichprobe für NEOS und Grüne ist für eine Detailauswertung zu klein.


profil hatte vergangene Woche über Pläne der Grünen Verkehrsministerin Leonore Gewessler berichtet, Grenzwerte für den Cannabis-Wirkstoff THC einzuführen. ÖVP-Innenminister Gerhard Karner sprach sich daraufhin strikt dagegen aus – und Gewessler lenkte ein. Die Grenzwerte kommen nicht.


(n=500 Schwankungsbreite: +/- 4 Prozentpunkte)


 

Erwähnungen in weiteren Medien


Online

derstandard.at

kurier.at

vienna.at

salzburg24.at

top-news.at

zackzack.at

wannundwo.at


Print

Kurier


Salzburger Nachrichten


 

Disclaimer:

Auftraggeber: Profil

Methode: Online-Befragung

Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

Stichprobengröße: 500 Befragte

Maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4%

Feldarbeit: 19. bis 22. September 2022